Tu doch einfach das, worauf Du Lust hast, und frag Dich: Macht Dich das, was Du willst, wirklich glücklich?

ca. 2 Minuten Lesezeit

Dieser Satz könnte zu Deinem Lebensmotto werden und Dich zu wahrhaftigem Glück führen. Im ersten Augenblick werden sich vielleicht Widerstände regen und Du denkst, nee klar, nur das machen, wozu man Lust hat; wohin das führt, das weiß doch jeder... Aber! Da gibt es ja noch den 2. Teil des Satzes, "frag dich: Macht Dich das, worauf Du Lust hast, wirklich glücklich", und der hat es in sich.

Wir denken hier weiter und fragen uns: Hätten wir auch Lust auf die zu erwartenden Folgen unseres Tuns? Jeder kennt solche Momente, wenn ich tun könnte, wozu ich Lust hätte, würde ich als Erstes meinen Job kündigen und den Chef auf den Mond schießen. Vielleicht auch in umgekehrter Reihenfolge.

Die Frage: Macht Dich das, worauf Du Lust hast, wirklich glücklich", führt allerdings zu einer Reflexion über das, was Du wirklich willst, und verschafft Dir letztlich Klarheit über das, was du für Dein Glück brauchst.

Als Nächstes möchte ich dir in einem Beispiel veranschaulichen, wie unser Lebensmotto zu Glück führen kann. Jemand hat Lust, ihren Job zu kündigen und sieht aber, dass sie die Sicherheit ihrer Existenz nicht riskieren will, weil die Alternative fehlt.

Die Lust auf Veränderung bleibt, deshalb kann der Alltagstrott nicht mehr weitergehen und sie reflektiert die Situation. Dabei kommt heraus, dass sie sich auf der Arbeit langweilt, eigentlich unterfordert ist und sie außerdem eine Möglichkeit für beruflichen Aufstieg sucht. Sie fühlt sich nicht wohl auf der Arbeit und ist unzufrieden. Wenn sie das einmal so gesehen hat und sich ihre Erkenntnis Tag für Tag auf der Arbeit bestätigt, wird sie eines Tages das Gespräch mit ihrem Chef suchen, in dem sich die Dinge zum Guten wenden könnten.

Ohne unser Lebensmotto wäre der Alltags-Trott immer weiter gegangen und dem Jemand in unserem Beispiel wäre vielleicht nie aufgefallen, dass Ehrgeiz in ihr steckt und sie eigentlich etwas im Leben erreichen möchte... So könnte es sein, wenn Du Klarheit hast, über das, was Du brauchst und Dich von Deiner Lust leiten lassen kannst. Dein Alltag wäre viel lebendiger und Dein Leben bekommt eine andere Tiefe, weil Du erkennst, was Dich wirklich glücklich macht.

Du fragst: Was Dich antreiben kann unser Motto um zu setzen? Die Antwort: Die Lust auf Lebendigkeit.

Vielleicht ist es mir gelungen, Dich neugierig zu machen und Du probierst es mal für eine Weile aus. Schreibe mir doch gerne eine Mail an aj@lebenbrauchtbewegung.de - ich würde mich über Dein Feedback freuen.

Im nächsten Blog Beitrag wird es um den Kern der Lebenslust gehen.

Ich wünsche Dir bis dahin eine gute Zeit und viel Spaß,

Dein Arnd

Veröffentlicht vor 3 Monaten unter Tu doch einfach das, worauf Du Lust hast, und dann...

Arnd Jost

Arnd ist Begründer von Leben braucht Bewegung und betreibt zusammen mit seiner Frau Sabine das Studio für Leben braucht Bewegung im wunderschönen Hattingen.

Er ist staatl. anerkannter Krankenpfleger und arbeitete in der Vergangenheit u. a. auf verschiedenen Intensivstationen. Seine glühende Begeisterung für die Schulmedizin fand ein jähes Ende, als ihm eine OP als Therapie für seine Rückenschmerzen vorgeschlagen wurde.

Er fand einen Ausweg aus dem Schmerz ohne OP. Dabei machte er aus etwas Leidvollem die Chance seines Lebens, gründete Leben braucht Bewegung und zeigt heute Menschen Auswege aus dem Schmerz und anderen leidvollen Lebenssituationen. Für ihn ist es ein großes Geschenk, Klienten auf ihrem Weg zu neuer Lebensfreude und Lebendigkeit zu begleiten. Er sagt, wir können immer nur staunen, wie sich Leben ausdrückt und entfaltet.

In seiner Freizeit kocht er gerne und liebt gutes Essen. Außerdem genießt er es, in der Natur zu sein - am liebsten im Wald. Oder er beantwortet Euer Feedback zu seinen Beiträgen, das Ihr gerne an aj@lebenbrauchtbewegung senden könnt.