Ganzheitliches Faszientraining

Denken ist das eine, fühlen das Andere. Und am Ende ist die Überraschung groß, weil wir nicht verstehen können, warum es wieder ist, wie es ist. Nur eins wissen wir – es ist nicht gut so.

Unser Faszientraining stärkt die Balance zwischen Körper und Geist, zwischen Denken und Spüren.

So entwickeln Sie ein feineres Gespür für sich selbst und Ihren Partner. Sie steigern Ihr Einfühlungsvermögen und können sich leichter in die Lage des anderen hinein versetzen. Das hilft Ihnen, besser vorher zu sehen, wie der Partner auf Sie reagieren wird.

Unser Faszientraining ist ein sanftes, wohltuendes Bewegungstraining, das unsere Sinne schärft und Wahrnehmung trainiert. In unserem Training kommen Geräte wie z. B. die Faszienrolle nicht zum Einsatz. Ein angenehmer Nebeneffekt des Trainings ist die Regeneration unserer Muskeln und Organe. Danach ist Ihr Akku wieder aufgeladen.

Sind Sie neugierig geworden?

Nutzen Sie doch unseren Erlebnisabend:
"Liebe kann man trainieren", um weitere Informationen und neue Impulse zu erhalten.

Anmelden zum Erlebnisabend
"Liebe kann man trainieren"

Ganzheitliches Faszientraining

Auf die Bedeutung von Faszientraining für unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität ist man mittlerweile an vielen Orten aufmerksam geworden. Dabei gibt es, je nach beruflichem Hintergrund und Zielsetzung, sehr unterschiedliche Aussagen und Trainingsansätze. Für ein allgemeines Verständnis ist es hilfreich, sich die Faszie als ein Organ des Körpers vorzustellen, das autonom handelt.

Das fasziale System, ein anderer gängiger Begriff für Faszien, ist wie ein intelligentes Netzwerk von miteinander vernetzten Hüllen aufgebaut. Die Hauptaufgabe der Faszien: den Körper und unser Handeln an das jeweilige Umfeld anpassen und in Zusammenarbeit mit anderen Organen das biologische Gleichgewicht im Körper aufrechterhalten.

Faszien durchziehen den Körper als ein Ganzes. Dabei umhüllen sie die Zellen und alle Gewebe des Körpers. Auch die Haut und das elektromagnetische Feld um unseren Körper sind solche Hüllen und Bestandteile des faszialen Systems. Oberflächig und sehr stark vereinfacht ließe sich von der Faszie sagen, sie ist die Hülle, die unseren Körper umgibt. Diese Hülle steht in permanenten Kontakt mit dem Umfeld und interagiert mit ihm. Sie ist das Erste in uns, was auf äußere Reize reagiert.

Im Gehirn sammelt die Faszie in Zusammenarbeit mit anderen Organsystemen sowohl Eindrücke und Reize von Außen, als auch Informationen aus dem Körperinneren zu unserer momentanen physischen und psychischen Befindlichkeit. Aus all diesen Informationen findet das fasziale System - dieses intelligente Netzwerk aus miteinander verbundenen Hüllen - den besten Weg, unseren Körper an das Umfeld, in dem wir leben, anzupassen.

Leben braucht Bewegung hilft, die Intelligenz der Faszie und die Gesetzmäßigkeiten ihrer Anpassungsprozesse zu verstehen.

Je tiefer unser Verständnis von Faszie wird, desto mehr verstehen wir unsere Psyche und wie das Wechselspiel von Innen und Außen unseren Alltag bestimmt. Damit einher geht, dass uns die Auswirkungen unserer körperlichen und geistigen Haltungen auf unser Leben und den Dingen, denen wir im Alltag begegnen, immer bewusster werden. Es fällt uns immer leichter, Körper und Geist in Balance zu bringen und Wege für Gesundheit und mehr Lebensqualität zu finden.

Sind Sie neugierig geworden?

Nutzen Sie doch unseren Erlebnisabend:
"Trainiere Deine Liebe", um weitere Informationen und neue Impulse zu erhalten.

Anmelden zum Erlebnisabend
"Trainiere Deine Liebe"